Schriftenverzeichnis

Wissensrepräsentation

Ohne eine gescheite Repräsentation gespeicherten Wissens macht Informationserschließung und -Retrieval keinen Sinn, und so beschäftigt sich Zimmermann seit vielen Jahren mit den beiden wichtigsten Dokumentationssprachen "Klassifikation" und "Thesaurus".

Besprechung: Derek W. Langridge (1976): Classification and indexing in the humanities. London: Butterworth (1978)

Autor(en): Zimmermann, Harald H.

Quelle: Germanistik 19 (1978) 1, 5-6

Neue Medientechniken und Wissensspeicherung (1988)

Autor(en): Zimmermann, Harald H.

Quelle: Veröff. der FR 5.5 Informationswissenschaft, Saarbrücken, Universität des Saarlandes

Anmerkungen zur Neugestaltung der DIN 1463 (Thesauri) (1992)

Autor(en): Zimmermann, Harald H.

Quelle: W. Gödert, P. Jaenecke, W. Schmitz-Esser (Hrsg., 1992). Kognitive Ansätze zum Ordnen und Darstellen von Wissen. Frankfurt: Indeks-Verlag

Volltext: [PDF] - [RTF]

Aspektierung von Thesaurus-Relationen - Öffnung in universale Anwendbarkeit? (1993)

Autor(en): Zimmermann, Harald H.

Quelle: Wolfram Neubauer (Hrsg.): Qualität und Information. Dt. Dokumentartag 1993 in Jena, 275-290

Volltext: [PDF] - [RTF]

Überlegungen zu einem multilingualen Thesaurus-Konzept (1993)

Autor(en): Zimmermann, Harald H.

Quelle: 3. Tagung der deutschen Sektion der Internationalen Gesellschaft für Wissensorganisation (ISKO), Weilburg, 27.-29.10.93

Die Thesaurus-Thematik wird in den Zusammenhang der Erschließungs- und Retrievalmöglichkeiten eines Information-Retrieval-Systems gestellt. Auf dieser Grundlage wird ein multilinguales Thesaurus-Konzept entwickelt und am Beispiel eines konkreten IR-Systems vorgestellt. Der Beitrag geht insbesondere ein auf den Zugang über das Benutzervokabular, eine systematische, transparente Bedeutungsdifferenzierung und eine Basis-Relationierung anhand einer einzigen natürlichen Sprache.
Volltext: [PDF] - [RTF]

Zur Struktur und Nutzung von Klassifikationen im Bibliothekswesen (1994)

Autor(en): Zimmermann, Harald H.

Quelle: Mehrwert von Information - Professionalisierung der Informationsarbeit : Proceedings des 4. Internationalen Symposiums für Informationswissenschaft (ISI 94) ; Graz, 2. - 4. November 1994, S. 187-200

Im Rahmen des Projekts MILOS wurde u.a. untersucht, inwieweit in die Suche in einem OPAC eine Klassifikation benutzerfreundlich eingebunden werden kann. Im Artikel werden Aspekte der Nutzung infragekommender Klassifikationen und entsprechende Ausbaumöglichkeiten beim Retrieval beschrieben.
Volltext: [PDF] - [RTF]

Conception and Application Possibilities of Classification Concordances in an OPAC Environment (1996)

Autor(en): Zimmermann, Harald H.

Quelle: I. Dahlberg (ed.): Compatibility and Integration of Order Systems. Warschau

Die Kooperation zwischen Bibliotheken wird behindert durch die Verschiedenartigkeit der Bibliotheksklassifikationen. Der Artikel diskutiert einige Problemlösungen und schlägt einen Klassifikationsthesaurus als Konkordanzinstrument vor.
Volltext: [PDF] - [RTF]

Automatische Indexierung und elektronische Thesauri (1996)

Autor(en): Zimmermann, Harald H.

Quelle: Niggemann, E.; Lepsky, K. (Hrsg.): Zukunft der Sacherschließung im OPAC: Vorträge des 2. Düsseldorfer OPAC-Kolloquiums am 21. Juni 1995

Nach einer Einführung in automatische Indexierungsverfahren, insbesondere das PC-gestützte Verfahren IDX, und einigen grundlegenden Betrachtungen zum Thesaurusbegriff stellt Zimmermann den Zusammenhang zwischen dem im Rahmen von IDX verwendeten Relationenwörterbuch und einem klassischen Thesaurus her und beschreibt den geplanten Aufbau eines SWD-Thesaurus (SWD = Schlagwortnormdatei Der Deutschen Bibliothe
Volltext: [PDF] - [RTF]

Katalogerweiterung durch Scanning und automatische Dokumenterschließung: das DFG-Projekt Kascade (1998)

Autor(en): Lepsky, K.; Zimmermann, Harald H.

Quelle: ABI-Technik, 18 (1998), 56-60

Mit KASCADE konnte ein gewichtendes automatisches Indexierungsverfahren für angereicherte bibliothekarische Titeldaten entwickelt werden. Ein sehr umfangreicher Retrievaltest wurde erfolgreich abgeschlossen.
Volltext: [PDF] - [RTF]

Katalogerweiterung durch Scanning und automatische Dokumenterschließung: Ergebnisse des DFG-Projekts Kascade (2000)

Autor(en): Lepsky, K.; Zimmermann, Harald H.

Quelle: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie, 47 (2000) 4, 305-316

Volltext: [PDF] - [RTF]

Möglichkeiten einer computergestützten Sacherschließung (2003)

Autor(en): Zimmermann, Harald H.

Quelle: Vortrag 27. Jahrestagung d. Ges.f. Klassifikation, 11.3.2003, Cottbus

Der Beitrag befasst sich mit der Sacherschließung in deutschen Bibliotheken. Er schlägt eine Lösung vor, die die Vorteile der maschinellen Indexierung mit den Vorteilen der intellektuellen Indexierung verbindet, da "die hohe inhaltliche Verdichtung, die die intellektuelle verbale Sacherschließung bietet, durch ein rein maschinelles Verfahren nicht erreicht wird ".
Volltext: [PDF] - [RTF]

Hinweis: Diese archivierte Website wird nicht mehr aktiv betreut.